(Teil 1) Macht Geld glücklich?

Play
Kommentar(e)
  • Geld macht nicht glücklich sondern zufrieden oder unzufrieden. Bin ich unzufrieden weil kein Geld bedeutet das nicht, dass ich in allem Anderen unglücklich bin.
    Ich hatte Zeiten da habe ich nie Geldsorgen gehabt. Aber glücklich war ich nicht. Genau wie Zeiten wo ich gerade mal mein Nötigsten Kram zahlen konnte. War scheisse aber unglücklich war ich da nicht.
    Auch ich habe meinem Kind oft gesagt an der Kasse… ne diesmal kein Ü Ei oder sonstiges. Nicht weil ich es nicht hätte kaufen können… sondern damit sie lernt dass es auch mal ein Nein gibt.
    Eine Uhr für 3000Euro zeigt dir Gleiche Zeit an wie Uhr für 10 Euro aus Aldi
    Erste Klasse Flug kommt ans gleiche Ziel wie 3Klasse Flug.
    Einsamkeit in 1000qm2 ist die Gleiche wie in 30qm2
    Wo macht denn da Geld glücklich?
    Ob man glücklich oder unglücklich ist hängt von seiner persönlichen Einstellung ab nicht von Kontostand. Du kannst nix besitzen und glücklicher Leben wie jemand der Viel hat. Liegt an einem selber.
    Jetzt hab ich 90millionen Jackpot…. und dann? Das was mich glücklich macht kann ich damit nicht kaufen!
    So meine Kurzfassung dazu

    • Hallo Bianca,

      danke für deine Meinung zum Thema.

      „Ich hatte Zeiten da habe ich nie Geldsorgen gehabt. Aber glücklich war ich nicht.“

      Es ist eine Frage, welche die Geister scheidet:
      Macht Geld nun eigentlich glücklich oder nicht?
      Natürlich variiert der Stellenwert, welcher den Finanzen im Leben eingeräumt wird, individuell je nach
      Person.
      Dennoch beschäftigen zahlreiche Studien sich immer wieder mit dem Thema, wie wichtig Geld wirklich für das subjektiv empfundene Glück ist.
      Eine davon ist die Studie mit dem Titel „Moral“.

      Einen schönen Sonnatg dir!
      Stephan

Folge 1
Nächster Podcast Di. 03.11. (19:45) 3 Tage 15 Stunden 21 Minuten 54 Sekunden